Gesundheitliche Probleme

Feed Rss


Vitamin D-resistente Rachitis 101

 Vitamin D resistenter Rachitis ist ein Zustand, der von Vitamin-D-Resistenz. Es ist eine Gruppe von Stoffwechselerkrankungen durch renale tubuläre Defekte in Knochenanomalien-und Phosphat-Transport was zu Osteomalazie bzw. Rachitis manifestiert. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über Vitamin D-resistente Rachitis einschließlich ihrer Anzeichen und Symptome, Diagnose und Behandlung.

Vitamin D-resistente Rachitis wird durch verschiedene Zeichen und Symptome wie prominente frontal Schädelknochen manifestiert, Abflachung der hinteren Schädel, erweiterten Enden der Rippen, schlechte Zähne, Harrison Nut, prominente Brustbein, Verbiegung der langen Knochen, Skoliose, laxe Bänder, Knöchel Verdickung , und verbeugte sich der Tibia.

Die Diagnose dieser Erkrankung wird aus positiven Ergebnisse der Tests bestätigt. Die Ergebnisse beinhalten sank der Serum-Calcium, verminderte Konzentration von PTH Radioimmunoassay für PTH, verlängertes QT-und ST-Intervalle durch Hypokalzämie wie von der EKG oder EKG-Test gezeigt, und erhöhte Serum-Phosphor. Klinische Beweise für diese Vitamin-D-Erkrankung wird durch das Aufblasen einer Blutdruckmanschette des Patienten Oberarm zwischen dem systolischen und diastolischen Blutdruck und Halten dieser Inflation etwa 3 Minuten lang gezeigt. Wenn es carpi Spasmus, wird der Patient der von diesem Vitamin D Erkrankung leiden.

Da die Resorption von Calcium aus dem Dünndarm muss die Versorgung mit Vitamin D, Behandlung für diese Erkrankung Vitamin D enthält der Einnahme von Calcium und Vitamin D-Präparate. Der Arzt kann auch beraten, aber diese Therapie ist in der Regel für das Leben, außer wenn die Krankheit zeigt eine reversible Form. Wenn das Vitamin D in seiner reinen Form nicht mehr von den Patienten toleriert werden, können Ärzte verschreiben andere Alternativen wie Dihydrotachysterol aber dies sollte nur der Ausweg sein, wenn Nieren-und Leberfunktion ausreichend ist und wenn er stark gefährdet ist, Calcitrol ergriffen werden können . Für Patienten mit Hypomagnesiämie, muss die Bedingung erster korrigiert, um die Behandlung von Hypokalzämie zu ermöglichen. Eine Ernährung reich an Kalzium, aber arm an Phosphor ist ebenfalls empfehlenswert. Für Vitamin D-resistente Rachitis mit akut lebensbedrohlichen Tetanie zugeordnet ist, besteht ein Bedarf für eine sofortige Calcium IV Verwaltung, um die Serumspiegel von Kalzium zu erhöhen.