Gesundheitliche Probleme

Feed Rss


Pinguecula und Dry Eye Syndrom

 Pinguecula ist eine Art von Verletzung am Auge – und so ist Pterygium. Die beiden Krankheiten ähneln einander so sehr werden sie oft miteinander verwechselt.

Ein Pinguecula (Plural, Pingueculae) eine dicke Oberflächenschicht Läsion entlang der Sklera (der weiße Bereich) des Auges in der Nähe der Grenzen mit der Hornhaut. Die Läsion ist leicht und weiß bis gelb in der Farbe erhöht. Die Pinguecula beginnt in der Regel in der Lidspalte (die Fläche Division der oberen und unteren Augenlider). Es scheint, undurchsichtiger als gesunde Bindehaut (die Schleimhaut Beschichtung der inneren Augenlid Oberfläche und die Weiße des Auges), hat ein öliges Aussehen, und ist eher auf der Nase (und nicht das Ohr) Seite des Auges befinden.

Pterygium (Plural, Pterygien) ist ein dreieckiges, flügelartigen Läsion, die tatsächlich dringt in die Hornhaut, in der Regel in der Nähe der Nase und im Bereich kontinuierlich mit der Bindehaut. Eine erhabene, cremig, undurchsichtigen Gewebe auf der Hornhaut – Es kann durch den Kopf erkannt werden. Obwohl häufig nicht visusbedrohenden, können schwere Pterygium zufügen Hornhaut zur Erblindung führen.

Die beiden Läsionen sind ähnlich wie bei der zellulären / Gewebestrukturen. Ein Pinguecula ist zu unterscheiden von einer Pterygium durch seine Position relativ zu der Hornhaut und der horizontalen Ausrichtung der beschädigten Gewebe. Jedoch kann ein Pinguecula in eine Pterygium verwandeln, wenn sie über überquert auf die Hornhaut.

Ursachen

Die Ursachen der Pinguecula und Pterygium sind nicht eindeutig festgelegt. Es gibt stichhaltige Beweise vorliegen, ist jedoch, dass beide Bedingungen stark mit wiederholter, langfristiger Exposition gegenüber den blauen und ultravioletten Banden des Lichtspektrums assoziiert. Es ist kein Zufall, dass sie eher rund um den Scheitelpunkt der Hornhaut, die das Teil mit dem größten Sonneneinstrahlung befindet. Die Hornhaut und Bindehaut leiden Zellschäden durch Einwirkung von ultravioletter Strahlung, insbesondere wenn Reserven der Antioxidantien Glutathion und hilfreich Astaxanthin reduziert werden.

Pinguecula wird auch mit zunehmendem Alter assoziiert. Pingueculae haben in den meisten Augen im Alter von 70 und in praktisch allen Augen im Alter von 80 angewachsen. Dies ist wahrscheinlich eine Folge der allmählichen Verschlechterung der Bindehaut, als Folge des Alterns, vorbei an Entzündungen, chronische Reizung und Trockenheit der Augen.

Pterygium wurde untrennbar mit Patienten, die in den Breiten von 37 Grad nördlich und südlich des Äquators verknüpft – vielmehr scheinen die Verbindung mit UV-Licht Exposition zu stärken. Hereditäre Einflüsse sind ebenfalls beschrieben worden. Eine weitere Ursache ist das humane Papillomavirus-Infektion.

In der gleichen Weise wie Pinguecula wird Pterygium Verdacht auf ständige Anwesenheit von Staub, niedriger Luftfeuchtigkeit (das kann eine schnelle Tränenverdunstung und trockene Augen hervorrufen), und winzige Beschädigungen durch Partikel in der Luft wie Rauch und Sand zu entwickeln. Symptome des trockenen Auges kann auch Störfaktoren sein.

Obwohl Pterygium wird oft als eine tief verwurzelte degenerative Erkrankung angesehen, zeigen einige seiner indikativen Eigenschaften zu einem abnormen Wachstum Erkrankung – nicht anders als einige gutartige Tumoren. Nach der Operation haben Pterygien eine potente und invasive Neigung zu Rezidiven ausgestellt.

Symptome

Pingueculae normalerweise keine Probleme verursachen. Möglicherweise wird ein Fremdkörpergefühl aus einem entzündeten Pinguecula. Stark trockene Bedingungen und andere äußere Faktoren können zu Entzündungen und Erweiterung.

Sie wird in der Regel gar keine Symptome von Pterygium. Aber vergrößerte und gereizte Pterygien kann dazu führen, Fremdkörpergefühl und einige kosmetische Befürchtungen über das Aussehen Ihrer Augen. Geschwollene oder mehrere gut ausgebaute Pterygien kann jedoch zu Astigmatismus führen, wie das Wachstum übt Druck auf die Hornhaut.

Behandlung

Schwellung im Pinguecula (bekannt als pingueculitis) ist sehr empfänglich für die Behandlung mit nicht-steroidalen Antiphlogistika oder, falls erforderlich, topische Kortikosteroide. Die begleitenden Symptome des trockenen Auges kann mit Augentropfen behandelt werden. Wenn Sie beabsichtigen, nach draußen zu gehen, wird es vernünftig sein, wenn Sie Ihre Augen vor Sonnenlicht mit einem guten Satz von Sonnenbrillen zu schützen. Chirurgische Entfernung eines Pinguecula ist selten erforderlich.

Eine kleine, aber geschwollen Pterygium kann durch Kortikosteroid Tropfen angesprochen werden, um die Entzündung zu unterdrücken. Trockenheit im Auge kann mit verschreibungspflichtigen Augentropfen befriedet werden.

Große Pterygien vielleicht besser neutralisiert durch chirurgische Exzision. Die Exzision Verfahren ist einfach, aber verhindert erneute Auftreten ist nicht einfach. Durch seine aggressive Tendenz sich zu regenerieren, kann Ihr Arzt die Behandlungsstrategie gegen Krebs Strategien, wie breit eine chirurgische Entfernung, um alle möglichen Pterygium-betroffenen Gewebe zu entwurzeln, Beta-Strahlung Strahlentherapie und Chemotherapie mit Mitomycin C, ein Anti-Krebs-Verbindung zu ähneln.